#234 Sonnenbrillen-Check: Die Pilotenbrille, ein zeitloser Klassiker

Wem sie steht und wie man sie trägt

Shirin Williams • Podcast

Sie ist eine Ikone der Männerbekleidung und Markenzeichen einiger Filmhelden unter anderem von Robert De Niro in Taxi Driver oder von dem Fliegerass Pete Mitchell alias Tom Cruise in Top Gun.
Lässig, leicht und luftig – so könnte man sie auch beschreiben: die Pilotenbrille

Heute geht es wieder um einen Klassiker, der sich über mehrere Generationen gehalten und ein Stück Modegeschichte geschrieben hat.

 

Wenn wir uns heute Top Gun anschauen, sind wir begesitert vom Styling. Wir haben das Gefühl, als hätten die Stylisten diese Art der Brille bewusst ausgesucht. Sie untermalt ziemlich gut den betont coolen und unverholenen Charakter, den Tom Cruise spielt.
Tatsächlich haben die Stylisten diese Sonnenbrille bewusst ausgesucht, jedoch ist es mehr ihrer Authentizität geschuldet. Sie wurde wirklich ursprünglich in der Militärfliegerei eingesetzt. Daher auch der Name Pilotenbrille. 

Wie aber hat sie es geschafft, dass auch Zivilsten sie tragen? Woher hat die Pilotenbrille diesen verdammt lässigen und coolen Charakter? Und vor allem, wem steht sie wirklich und wie trägt man sie gekonnt?
All das erfährst Du in der Folge.

Viel Spaß beim Anhören!

 

Das könnte Dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.