Cool down: kühlende Wellness-Drinks für heiße Temperaturen 

Janine Seyed • Wellbeing

3 erfrischende Drinks für den Sommer

36 Grad und es wird noch heißer!

Hallo lieber Stilgenuss Leser,

obwohl ich den Sommer liebe, war es die letzten Tage wirklich sehr heiß. So habe ich also die letzten Tage überwiegend im Schatten verbracht und versucht ausreichend zu trinken. Aber sind wir mal ehrlich, 2 bis 3 Liter Wasser am Tag schaffe ich nicht immer. Daher habe ich mal bisschen ausprobiert und 3 leckere und besonders erfrischende Drinks entdeckt. Der Vorteil bei allen drei Wellnessdrinks ist, dass sie auch kühlend auf uns wirken.

In der ayurvedischen und traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sprechen wir von kühlenden und wärmenden Lebensmittel. Ingwer und Gewürze nutzen wir zum Beispiel besonders gerne im Winter und um die Weihnachtszeit herum, da sie wärmend auf uns wirken.

Heute zeige ich Dir verschiedene Lebensmittel die kühlend auf uns wirken und welche leckeren Drinks Du daraus zaubern kannst. Alle drei Drinks sind ohne Alkohol, da dieser unserem Körper besonders viel Wasser entzieht.

Bevor es jetzt aber los geht, hier noch ein Hinweis. Auch wenn wir eiskalte Getränke gerne im Sommer trinken, solltest Du wissen, das lauwarme oder körperwarme Getränke im Sommer besser für unseren Körper sind. Auch kann es sein, dass Du mehr schwitzt, wenn Du eiskalte Getränke trinkst, da Dein Körper den Temperaturunterschied ausgleichen muss.

Bei allen drei Rezepten kannst Du Eiswürfel hinzufügen, allerdings wirken sie auch so langfristig kühlend und erfrischend.

Green IceTea:

Der Grüntee gehört zu den bekanntesten Teesorten im asiatischen Raum. Er gehört aus Sicht der Ayurveda und der TCM zu den kühlenden Lebensmitteln und ist daher perfekt als Grundlage für unser erstes Sommergetränk geeignet.

Als zweite wichtige und kühlende Zutat benötigst Du frische Minze. Für die Süße verwende ich gerne Honig oder Agavendicksaft.

Das brauchst Du:

Grüntee (1 Beutel)

Minze (ca. 1 Stängel)

Honig/ Agavendicksaft (je nach Belieben)

Minzblätter (zum garnieren)

Eiswürfel (je nach Belieben)

So geht’s:

  • Den Beutel Grüntee und die Minze in zwei separaten Gläsern mit 250ml heißen, aber nicht mehr kochenden Wasser aufgießen.
  • Den Grüntee maximal 3 Minuten ziehen lassen und die Minze nach ca. 7 Minuten aus dem Glas nehmen.
  • Beide Getränke für ein paar Stunden kühl stellen.
  • Nach ca. 3 Stunden kannst Du den abgekühlten Sud zusammenmixen.
  • Nach Belieben süßen und mit Minzblättern garnieren.

 

 

Wassermelonen-Limonade:

Mein zweites Sommergetränk kannst Du als Limonade oder Smoothie genießen. Wie das geht? Das erkläre ich Dir gleich. Unsere Grundzutat für dieses lecker, kühlende Getränk ist die Wassermelone, das Sommerobst schlechthin. Sie besteht aus ca. 90% Wasser und ist noch dazu relativ kalorienarm, also perfekt für eine erfrischende Abwechslung geeignet. Auch Zitrusfrüchte wirken kühlend.

Das brauchst Du:

Wassermelone (je nach gewünschter Menge)

Minze (ca. 1 Stängel)

Limettensaft (je nach Belieben)

Sprudelwasser (zum Auffüllen)

So geht’s:

  • Wassermelone schälen und entkernen.
  • Wassermelone, Minzblätter und Limettensaft in ein Gefäß geben und gut pürieren.
  • Wenn Du jetzt eher eine Smoothie-artige Konsistenz magst, kannst Du die Masse so verwenden, oder Du gibst die Masse durch ein feines Sieb, damit Du nur noch die Flüssigkeit hast.
  • Abschließend kannst Du Dein Getränk mit Sprudelwasser auffüllen oder es so genießen.

Gurken-Basilikum-Lassi

Mit diesem kühlenden Wellnessdrink kommen auch die zum Zuge, die es lieber etwas herzhafter und gleichzeitig sättigend mögen. Wem es untertags vielleicht zu warm zum Essen ist, kann auf diese Alternative umsteigen. Als Grundzutat brauchst Du einen Kefir oder Buttermilch oder auch Joghurt mit Wasser verdünnt. Reichlich Wasser bekommen wir auch durch die Gurke und für den ganz besonders erfrischenden Geschmack nehmen wir noch ein paar Basilikumblätter.

Das brauchst Du:

Gurke (ca. 100g)

Kefir (ca. 250ml)

Basilikumblätter (je nach Intensität)

Honig / Agavendicksaft (je nach Belieben)

Zitronensaft (je nach Belieben)

So geht’s:

  • Gurke, Kefir und Basilikumblätter in einen Mixer geben, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Abschmecken und nach Belieben süßen und Zitrone hinzugeben.

Das schöne bei allen drei Drinks, Du kannst sie ganz einfach nach Deinem Belieben etwas abändern oder anpassen. Ich wünsche Dir jetzt viel Freude beim Ausprobieren und wenn Du noch Fragen hast, freue ich mich von Dir zu lesen.

Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag,

Deine Janine

 

Das könnte Dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.