Summer Bucketlist

Janine Seyed • Inspiring

Das kannst Du in den letzten Sommertagen noch machen

Hallo lieber STILGENUSS Leser,

die Sommertage sind gezählt. Aber mach Dir keine Sorgen, der Sommer kommt nächstes Jahr wieder und auch der Herbst bringt wundervolle Momente mit sich. Doch bis es so weit ist, habe ich für Dich noch 14 Ideen für 14 Tage im August. So kannst Du den Sommer in vollen Zügen noch mal genießen.

1. Sommer Brunch

Kann man den Tag besser starten als mit einem frischen, leckeren und energiegebenden Frühstück? Besonders im Sommer haben wir eine so große Auswahl an frischen Früchten und Obst. Nimm Dir zum Beispiel einen Sonntagmorgen Zeit und starte entspannt mit einem frischen Sommer-Frühstück.

2. Barfuß übers Gras

Eine super Meditationsübung ist das Barfuß gehen. Nimm dabei wahr, wie sich der Boden unter Deinen Füßen anfühlt und beobachte dabei ganz genau jeden einzelnen Schritt. Diese Übung kannst Du super im Sommer machen und das frische Gras unter Deinen Füßen spüren.

3. Im Freien übernachten 

Solange die Sommernächte noch so warm sind, solltest Du mal ausprobieren, im Freien zu schlafen. Du musst dafür nicht extra verreisen. Wenn Du einen Garten oder einen Balkon hast, kannst Du es Dir dort schon gemütlich machen. Oder du fragst einen Freund oder eine Freundin mit Garten/Balkon, ob ihr zusammen draußen übernachten wollt. 

 

4. Picknick 

Schnapp Dir ein paar Freunde und macht ein gemeinsames Picknick im Park, im Garten oder an einem Fluss. Jeder bringt ein paar Snacks und Getränke zum Teilen mit und ihr macht euch einfach einen schönen Tag oder Nachmittag. Aber vergiss nicht für ausreichend Sonnenschutz zu sorgen.

5. Yoga im Freien 

Nutze das gute Wetter, um einmal für dich allein eine Yoga-Sequenz im Freien zu machen. Egal ob im Park oder an einem noch ruhigeren Ort. Nimm die Sonne und die Wärme auf Deiner Haut war und geh einfach mit dem Flow.

6. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang 

Aktuell geht die Sonne um ca. 6 Uhr auf und um 20:30 Uhr wieder unter. Also nutze diese besonderen Momente des Tages. Setze dich einfach irgendwo im Freien hin oder gehe spazieren und beobachte, wie die Sonne ihren Weg geht.

7. Neue Eis-Sorte ausprobieren 

Bevor es jetzt wieder zu kalt für Eis essen ist, solltest Du diesen Sommer noch eine Eis-Sorte probieren, welche Du noch nie gegessen hast. Vielleicht entdeckst Du einen neuen Favoriten.

8. Meditieren im Park 

Viele Menschen denken, dass sie nicht meditieren können, weil sie einfach nicht abschalten können. Das stimmt auch zum Teil, aber genau das macht die Meditation aus. Im Park triffst Du auf sehr viele unterschiedliche Eindrücke, Geräusche und Gerüche. Daher ist der Park ein sehr guter Ort, um dich in Achtsamkeit und Ruhe zu üben. Beginne Deine Meditation mit dem bewussten Beobachten Deiner Atmung. Wenn Du mit den Gedanken abschweifst oder Dich die Geräusche vom Park ablenken, nimm dies war und richte dann Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deine Atmung.

9. Bustour durch Deine Stadt 

Wie gut kennst Du eigentlich Deine eigene Stadt? Klar, jeder kennt sein Viertel und alles, was auf dem Weg zur Arbeit liegt. Aber kennst Du wirklich auch die kleinen Details Deiner Stadt? Durch unterschiedliche Städte Tripps kennt man oft andere Städte und ihre Geschichten fast besser als seine eigene. Daher mein Tipp für Dich: Mach doch einfach mal eine Bustour durch Deine eigene Stadt. Ich verspreche Dir, Du wirst etwas Neues über Deine Stadt lernen.

10. Wasserschlacht mit Freunden 

Wasserschlachten sind nur was für Kinder? Das denke ich nicht! Schnapp Dir ein paar Freunde oder auch die Familie und los geht’s. Ob mit Wasserpistolen, Wasserballons oder Gartenschlauch. Ich verspreche Dir, Du wirst sehr viel zum Lachen haben und Dein inneres Kind wird Dir dafür dankbar sein. Ein kleiner nachhaltiger Tipp von mir: Es gibt für die klassischen Wasserballons nachhaltige Alternativen. So bleiben die Plastikreste der Ballons nicht in der Umwelt liegen.

11. Freilichtkino 

Recherchiere mal, ob es vielleicht auch bei Dir in der Nähe ein Freilichtkino oder Autokino gibt. Falls nicht, kannst Du Dir ganz einfach Dein eigenes Freilichtkino bauen. Luftmatratze aufblasen, für ausreichend Decken, Kissen und Snacks sorgen und los geht. Falls Du oder Freunde von Dir einen Beamer haben, könnt ihr diesen hernehmen oder ihr nehmt euch einfach einen Laptop.

12. Limonade selbst machen

Hast Du schon mal selbst Limonade gemacht? Und nein, ich meine nicht einfach nur Zitronenwasser mit Honig. Mein Tipp für diesen Sommer ist eine Erdbeer-Minze Limonade. Das Rezept dazu findest Du auf unserem Pinterest-Account.

13. Wochenmarkt besuchen 

Den Wochenmarkt kannst Du in den meisten Städten oder Gemeinden fast das ganze Jahr über besuchen. Aber nimm dir einfach mal einen Morgen Zeit, Deinen Wochenmarkt in der Nähe mal ganz in Ruhe anzuschauen. Du kannst dafür auch mal früh aufstehen und beobachten, wie die einzelnen Marktverkäufer ihre frischen Lebensmittel aufbauen.

14. Stockbrot und Marshmallow

Eine weitere Kindheitserinnerung ist das Lagerfeuer mit selbst gemachten Stockbrot und gegrillten Marshmallows. Einfach mal das Handy den ganzen Abend weglegen und sich bei Musik und guten Gesprächen am Lagerfeuer amüsieren. Aber bitte immer nur an dafür vorgesehenen Plätzen ein Lagerfeuer machen.

    Ich wünsche Dir noch wundervolle Sommertag,

    Deine Janine

     

    Das könnte Dich auch interessieren

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.